Camping

  • Zelt - LINK

  • Schlafsack

  • Inlett

  • Kopfkissen

  • Stirnlampen

  • Stühle

  • Isomatten

  • Faltschüssel

  • Kochgeschirr

  • Kochtöpfe

Zelt - Unser neues Zuhause

Für unser Vorhaben war die Wahl des richtigen Zeltes wichtig. Immerhin wird es für die Dauer der Reise unser neues Zuhause sein. Nach folgenden Kriterien haben wir das Zelt ausgesucht:

 

- Preis

- Bauform

- Packmaß

- Gewicht

Besonders wichtig war uns die Bauform und der Preis. Wir haben uns sehr schnell für ein Geodät entschieden, da wir bei dieser Bauform keine Heringe brauchen und trotzdem genug Stabilität bei rauem Wetter haben. So können wir das Zelt selbst auf felsigem Untergrund aufbauen. Das ist bei einem Tunnelzelt nicht/schwer möglich, jedoch punkten diese bei Packmaß und Gewicht. Ebenfall war uns wichtig, dass wor einen großzugigen Eingangsbereich haben, den wir von zwei Seiten betreten können. 

Am Ende unserer ewigen Suchen und Diskussionen entschieden wir uns für das Robens Fortress 3, welches wir für 150€ im Outlet bekommen haben. 

Folgende Eckdaten:

Gewicht: 6,1 kg

Packmaß: 58 x 20 cm

Wassersäule Außenzelt: 3000 mm

Wassersäule Boden: 5000 mm

Da es für das Zelt keinen Footprint gibt, haben wir aus dem Baumarkt eine Plane zurecht geschnitten. 

Schlafsäcke - Unser neues Bettzeug

Wenn man sich mit Scvhlafsäcken auseinander setzt kommt man sehr schnell an den Punkt, an dem man sich für Daunen oder Syntetik entscheiden muss. Da für uns der Preis eine übergeordnete Rolle spielt haben wir uns für Syntetik entschieden. 

Da wir wahrscheinlich ab uns an um den Gefrierpunkt schlafen werden, sollten der Komfortbereich bei cifca 0°C liegen. 

Wir haben uns für folgende Schlafsäcke entschieden: 

Lestra Mount Everest 210

Preis: 90€

Gewicht: 1860 g

Packmaß: 12,5 L

Komfort: +2°C

Den Schlafsack gibt es in zwei Ausführungen: Reißverschluss links und rechts. 

Kauft man beides, kann man die Schlafsäcke super simpel verbinden und zusammen drin schlafen oder ggf. auch als große Decke nutzen <3.

Stühle - Unser neues Sofa

Auf unserer "Probetour" sind wir ohne Stühle los gefahren. Die Woche ohne Stühle hat uns gereicht und so haben wir uns auf dem "Horizon Unlimited Treffen DE" umgeschaut und da stand auch schon die Entscheidung. Wir brauchen Stühle von Helinox. Vom Packmaß und Gewicht kaum zu übertreffen!

Im Gepäck dabei haben wir zwei Helinox Chair One

©2018-2019 by Two Motorbikes One Destination| Samandra Hernandez Picos und Laurin Walther| All rights reserved